Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf zu Gast in der Feldmark

Zum Ende des Schuljahres geht Herr Rektor Mömken, seit September 2012 Leiter der GGS Feldmark, in den Ruhestand. Um „seinen“ Schulkindern zum Abschied eine besondere Freude zu bereiten, hatte Herr Mömken den Märchenerzähler und Harfespieler Jörn-Uwe Wulf aus Ahrensburg nach Wesel eingeladen.

Mathematikwettbewerb Känguru

Puh, wie die Köpfe rauchten! Auch in diesem Jahr gab es an unserer Schule wieder den Känguru-Tag. 32 Mädchen und Jungen aus den Jahrgängen 3 und 4 nahmen an dem weltweiten Mathematik-wettbewerb teil. Es galt in 70 Minuten möglichst viele der 32 Aufgaben richtig zu lösen.

Was passiert mit unserem Müll?

Dieser Frage sind die Kinder der Klasse 3a im Sachunterricht genauer nachgegangen. Sie fuhren mit dem Bus nach Kamp-Lintfort zur Entsorgungszentrum Asdonkshof, um sich dort die Müllverbrennungsanlage anzusehen. Frau Bothen, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, führte die Kinder durch die Anlage.

Logo der GGS Feldmark

Deckel gegen Polio

Die Rotarier-Vereinigung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Aktion des Vereins „Deckel drauf e.V.“ zu unterstützen, der in vielen Ländern Plastikdeckel von Getränkeflaschen sammelt. Für den Gegenwert von 500 Deckeln (ca. 1 kg) kann in Entwicklungsländern ein Kind gegen Polio (Kinderlähmung) geimpft werden.

Traumhaus

Mein Traumhaus – zukunftsfähig und nachhaltig

Anlässlich der Immobilienausstellung im April hatte die Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe die Weseler Grundschüler aufgefordert, sich Gedanken darüber zu machen, wie sie sich ein Traumhaus vorstellen. Die meisten Kinder wünschten sich Häuser mit Spielzimmern, Rutschen, Turngeräten, … Nicht so die Kinder unserer Schule.

Mathe schützt nicht vor Ertrinken

Auf Initiative der DLRG-Ortsgruppe Wesel konnte in Kooperation mit der Stadtverwaltung sowie den städtischen Bädern Wesel ein wegweisendes Projekt umgesetzt werden. An jeweils vier Tagen vor und nach den Osterferien hatten die Kinder des 2. Jahrgangs täglich zwei Stunden Schwimmunterricht.

Wasserspiele mit der DLRG

„Gehen wir jetzt jede Woche ins Schwimmbad?“ fragte ein Erstklässler nach einer spannenden Doppelstunde im Bislicher Lehrschwimmbecken.

Bereits zum zweiten Mal luden Ausbilder der DLRG unter der Leitung von Ralf List die neuen Erstklässler zum Wasser-KIBAZ ein. Die Aktionen im Rahmen des KInderBewegungsAbZeichens sollen sowohl Kinder als auch deren Eltern motivieren, sich gemeinsam mehr zu bewegen.

„Komm, spring vom Rand ins Wasser! Ich helfe dir dabei.“ oder „Wer traut sich schon, unter diesem Brett hindurch zu tauchen?“ waren zwei der vielen Aufforderungen, denen die meisten Kinder schnell und mit viel Freude nachkamen.

Natürlich wurden auch Regeln für das Spielen am und im Wasser vermittelt sowie Tipps zum Sonnenschutz gegeben. Dafür sorgte auch Nobbi, die weiß-blaue Robbe, die das Maskottchen der Wasser-KIBAZ-Aktion ist.

Insgesamt nahmen 75 Kinder aus drei Eingangsklassen teil. Am Ende dieses langen Vormittags waren die Ausbilder zwar „fettich mitte Welt“, aber glücklich über die Begeisterung, die sie bei den Kindern entfachen konnten.

Logo der GGS Feldmark

Sparda-Spendenwahl 2018

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Sparda-Bank wieder eine Spendenwahl. Insgesamt 300 000 € sollen an Schulen ausgeschüttet werden. Dabei entscheidet nur die Anzahl der abgegebenen Stimmen über den Erfolg einer Bewerbung. Noch bis zum 17. Mai 2018 können Sie unsere Bewerbung durch Ihre Stimmen unterstützen.

Logo der GGS Feldmark

Sankt Martin zieht durch die Feldmark

In diesem Jahr startete die Martinsfeier für alle Klassen der GGS Feldmark in der Herz-Jesu-Kirche. Hier konnten die Kinder gemeinsam singen und auch zum ersten Mal Begrüßungsworte unseres Sankt Martin hören.

Bewegungstage an der GGS Feldmark

Am Dienstag, dem 26. September, starteten wir mit einem Sponsorenlauf auf der Sportanlage Nord. In 30 Minuten liefen die Kinder die 400-Meter-Bahn so oft, wie sie es schafften. Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag erlebten die Kinder für jeweils eine Doppelstunde unterschiedliche Bewegungsangebote.