NRZ vom 03.12.2023

Wesel: Das sind die herausragenden Ehrenamtler der Stadt

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp verlieh den Ehrenamtspreis an zehn Personen und Institutionen aus Wesel: Leistungen sind einzigartig.

Zum elften Mal hat die Stadt zehn herausragenden Ehrenamtlern in einer Feierstunde den Ehrenamtspreis verliehen. Bürgermeistern Ulrike Westkamp würdigte die Leistungen der Einzelnen, hob aber auch die Bedeutung des gesamten Ehrenamts für die Gesellschaft hervor: „Die gelegentliche Unterstützung oder der regelmäßige Einsatz, eine einfache Tätigkeit oder die speziell ausgebildete Hilfe – alles davon ist wertvoll.“
Das sind die zehn Ehrenamtspreisträger

Heinrich Schnieders verfolgt seit zehn Jahren als Kuratoriumsvorsitzender der Kati-Faßbender-Stiftung das Ziel, sterbenden Menschen einen würdevollen Abschied ohne Angst und Schmerzen zu ermöglichen. Wilhelm Wegner trat vor knapp 50 Jahren, 1974 um genau zu sein, dem Bürgerschützenverein „Vorm Brüner Tor 1922“ als Mitglied bei. Nach 20 Jahren als „normales“ Mitglied begann seine ehrenamtliche Laufbahn auf der Vorstandsebene in diversen Positionen. Auch für die Vereinschronik ist er verantwortlich.

Dr. Rainer Neu gründete vor rund 40 Jahren den sogenannten überkonfessionellen und überparteilichen „Gesprächskreis am Mittwochabend“. Auch als Vorsitzender des Arbeitskreises „Interreligiöser Dialog“ war Dr. Neu mehr als 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert. Gertrud Liman hat sich ehrenamtlich in vielen Bereichen verdient gemacht. Sie war zehn Jahre Vorsitzende des Seniorenbeirats, unterstützt die Quartiersentwicklung in Blumenkamp, kümmert sich um den ökumenischen Gesprächskreis St. Nikolaus, gründete das „Deutsch-Polnische Jugendwerk Wesel-Ketrzyn“ und ist bei Projekten der Rotarier aktiv.

Die Initiative Foodsharing in Wesel setzt sich seit Jahren dafür ein, keine Lebensmittel zu verschwenden. Mittlerweile konnte sie mehr als 40 Betriebe dafür gewinnen, sie zu unterstützen. Ute Petzel ist seit 1978 Mitglied im SuS Wesel. Seit 2006 leitet sie „Fit 50 Plus“ inklusive diverser Freizeitaktivitäten und ist die gute Seele der Abteilung.

Richard Wolsing hat sich auf vielen ehrenamtlichen Feldern seine Sporen verdient: ob in der Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown, der Bürgerinitiative Historisches Rathaus oder den Feldmarker Pfadfindern. Nicole Wirths ist seit vielen Jahren als Verkehrshelferin an der Gemeinschaftsgrundschule Feldmark aktiv, auch nachdem ihr Sohn die Schule verlassen hat. Das Projekt „Bildungscoaching – Alle Kinder haben Potenziale“ engagiert sich seit zehn Jahren an der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt. Die ehrenamtlichen Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorger der Kirchengemeinde St. Nikolaus Wesel unterstützen sowohl die Patienten als auch die Mitarbeiter im Marien-Hospital in persönlichen, schwierigen Situationen.

Ferienprogramm des Familiengrundschulzentrums

Ehrenamtspreis der Stadt Wesel an MENTOR e.V.

Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt Wesel an Mentor-Die Leselernhelfer Niederrhein e.V.

Seit 2010 ist unser Verein in der Stadt Wesel (aber auch in anderen Städten und Gemeinden) in den Grundschulen mit dem Mentor – Erfolgsmodel „Bildung durch Bindung – nach dem 1: 1 Prinzip“ aktiv. In der Zwischenzeit fördern nahezu 100 ehrenamtliche Lesementoren / -innen an allen Grundschulen in Wesel
Kinder mit Sprach- und Leseproblemen.

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wesel hat am 25. Oktober 2022 beschlossen, uns infolge unseres ehrenamtlichen Engagements mit dem Ehrenamtspreis 2022 der Stadt Wesel auszuzeichnen.

Die Preisverleihung fand am 4. Dezember 2022 im Saal des Städtischen Bühnenhauses Wesel statt. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp überreichte den Preis an die Repräsentanten des Vereins, der Stadtkoordinatorin Doris Melchers und den Vorsitzenden Thomas Matzke.

An der Preisverleihung nahmen etliche Mentorinnen und Mentoren aus Wesel und Voerde teil. Auch unser langjähriger Ortskoordinator Karlheinz Wiese, der den Verein in Wesel maßgeblich mit aufgebaut hat, sowie unser Schirmherr Ludger Jochmann, alias KNISTER , gaben uns an diesem Tag die Ehre.

Mentor – die Leselernhelfer Niederrhein e.V. – MENTOR – Die Leselernhelfer Niederrhein e.V. hat die Vision, jedes Kind mit Leseproblemen oder sprachlichen Defiziten durch einen Lesementor zu fördern. (mentor-niederrhein.de)

Elterncafe & Programm für die Herbstferien

Elterninformationsabend für die künftigen Erstklässler

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Donnerstag, den 22.09.2022, findet an unserer Schule um 19 Uhr ein Elterninformationsabend für die künftigen Erstklässler statt. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, sich über unsere Schule und alle notwendigen Schritte bis zur Einschulung zu informieren.
Ebenso können Sie einen Termin für die Schulanmeldung am 24., 25. oder 26.10.2022 erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
für das Team der GGS Feldmark

Birgit Decressin

Hitzefrei am 25. & 26. August nach der 4. Schulstunde

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

aufgrund der zu erwartenden hohen Temperaturen endet für alle Kinder am Donnerstag und Freitag,
den 25. und 26. August 2022 der Unterricht bereits nach der vierten Schulstunde um 11.45 Uhr.
Mit freundlichen Grüßen, Birgit Decressin (Schulleiterin)