Neue Handlungsempfehlungen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der GGS Feldmark,

gestern Nachmittag erhielten wir die aktualisierte Handlungsempfehlung der Stadt Wesel. Hier eine kurze Zusammenfassung und Auszüge aus dieser Empfehlung:

„Sollte nur ein SuS in der Klasse/Kurs positiv anwesend gewesen gilt:

a) in Grund- und Förderschulen:
Hier werden, aufgrund der Frühstückskontakte die Sitznachbarn bis 1,5 Meter Entfernung für 10 Tage in Selbstisolierung geschickt, mit Verkürzungsoption durch einen negativen PCR oder Bürgertest am 5. Tag. Unter Quarantäne fallen auch die Sitznachbarn beim Mittagessen in der OGATA/OGS.“

„Wenn an einem Tag, oder in 2 aufeinander folgenden Testfolgen, mehr als 6 SuS in einer Klasse/Gruppe positiv getestet werden, wird die gesamte Klasse von der Schulleitung in Selbstisolierung geschickt, da hier von einem Ausbruch ausgegangen werden muss. (…) Die Quarantäne der betroffenen SuS kann ab dem 5. Tag durch einen PCR oder einen negativen, qualifizierten Antigentest einer offiziellen Teststelle beendet werden.“

„Genesene SuS:

SuS mit bereits nachgewiesener Corona Infektion sollen zwei Wochen nach beendeter Quarantäne nicht an der Pooltestung teilnehmen, sondern machen einen beobachteten Selbsttest oder legen am Tag der Pool-Testung den an einer Teststelle abgenommenen negativen Schnelltest vor, dieser darf nicht älter als 24 Std. sein.“

Das beigefügte Schema zeigt den Beschluss zu Quarantäne und Isolation und ist eine Orientierungshilfe, wann Ihr Kind im Falle eines Falles wieder zur Schule kommen kann.

Sollten Sie dennoch offene Fragen haben, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei der Schulleitung.

Terminvergabe für die Schulanmeldung

Wie in jedem Jahr möchten wir Ihnen natürlich wieder viele Termine zu unterschiedlichen Zeiten für die Anmeldung Ihrer Kinder anbieten. Dazu nehmen Sie sich bitte den für Sie passenden Termin von der Leine und beschriften beide Zettel mit Ihrem Namen. Den gelben Zettel werfen Sie dann für unsere Planung in die Box, den weißen Zettel nehmen Sie als Gedankenstütze mit nach Hause. Damit keine Verwechselungen passieren und Wartezeiten vermieden werden können, bringen Sie Ihren Terminzettel am besten zu Ihrem Anmeldetermin wieder mit.

Die Anmeldezettel hängen während der regulären Schulzeit ab Montag (13.09.2021) an einer Leine neben dem Sekretariat aus.

Bleiben Sie gesund!

Das Team der GGS Feldmark

…und nochmal als PDF: Schulanmeldung

Hinweis zum Unterricht ab dem 15.06.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte unserer Feldmarker Schüler*innen,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, ist es momentan geplant, dass alle
Schüler ab dem 15.06. wieder täglich in ihrer normalen Klasse unterrichtet
werden. Wir erarbeiten hierfür gerade ein Konzept, über das wir Sie im
Laufe der nächsten Woche auf unserer Homepage informieren werden.
Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine
genaueren Informationen für Sie haben.

Alles wird gut!

Herzliche Grüße,
Ruth Katernberg, Nadja Teggers und Hanna Kurbach

Logo der GGS Feldmark

Schulfrei ab Montag – Betreuung noch bis Dienstag

Jetzt ist es offiziell: Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Dr. Armin Christoph Unger

Nachruf auf Dr. Armin Christoph Unger

Unser Freund und Förderer Herr Dr. Armin Christoph Unger ist verstorben. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod am Sonntag, dem 17.03.2019, hat uns tief erschüttert.

Logo der GGS Feldmark

Vor der Schulanmeldung

Im Fußball heißt es „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. In der Schule geht es direkt nach dem Start des neuen Schuljahres schon an die Vorbereitungen für das nächste Schuljahr.

Am Mittwoch, dem 26. September, waren alle interessierten Eltern der kommenden Erstklässler eingeladen, sich über wichtige Punkte rund um den Übergang vom Kindergarten zur Grundschule zu informieren.

Am Donnerstag, dem 04.10. haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, für eine Schulstunde in den Unterricht der Erst- oder Zweitklässler hineinzuschnuppern. Die erste Besuchsrunde startet um 10 Uhr, die zweite um 10.45 Uhr. Anmeldungen dazu können über das Sekretariat erfolgen.

Die Anmeldung an allen Weseler Grundschulen kann erfolgen von Montag, dem 8.10., bis Mittwoch, dem 10.10.2018.

(Mo 8 – 12 Uhr//Di 14 – 18 Uhr//Mi 8 – 12 Uhr)

Bitte bringen Sie zu diesem Termin an unserer Schule die Kinder möglichst nicht mit.

Um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden, können Sie beim Schnuppertag oder auch telefonisch einen Termin vereinbaren. An den Anmeldetagen werden wir die freien Termine natürlich auch noch vergeben.

Bei der Anmeldung wird ein Termin für die Eingangsdiagnostik vereinbart, zu dem Sie dann Ihr Kind in die Schule bringen. Gemeinsam mit drei anderen Kindern und unter Anleitung von zwei Lehrkräften kann es dann einige Aufgaben aus dem Bereich der Eingangsstufe erproben.

Wasserspiele mit der DLRG

„Gehen wir jetzt jede Woche ins Schwimmbad?“ fragte ein Erstklässler nach einer spannenden Doppelstunde im Bislicher Lehrschwimmbecken.

Bereits zum zweiten Mal luden Ausbilder der DLRG unter der Leitung von Ralf List die neuen Erstklässler zum Wasser-KIBAZ ein. Die Aktionen im Rahmen des KInderBewegungsAbZeichens sollen sowohl Kinder als auch deren Eltern motivieren, sich gemeinsam mehr zu bewegen.

„Komm, spring vom Rand ins Wasser! Ich helfe dir dabei.“ oder „Wer traut sich schon, unter diesem Brett hindurch zu tauchen?“ waren zwei der vielen Aufforderungen, denen die meisten Kinder schnell und mit viel Freude nachkamen.

Natürlich wurden auch Regeln für das Spielen am und im Wasser vermittelt sowie Tipps zum Sonnenschutz gegeben. Dafür sorgte auch Nobbi, die weiß-blaue Robbe, die das Maskottchen der Wasser-KIBAZ-Aktion ist.

Insgesamt nahmen 75 Kinder aus drei Eingangsklassen teil. Am Ende dieses langen Vormittags waren die Ausbilder zwar „fettich mitte Welt“, aber glücklich über die Begeisterung, die sie bei den Kindern entfachen konnten.

Logo der GGS Feldmark

Einschulungsfeier 2018

Am zweiten Schultag des neuen Schuljahres wurden die neuen Erstklässler begrüßt.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Friedenskirche zeigten die Kinder der Jahrgangsstufe 2, was in der Schule los ist – und was man im ersten Schuljahr schon alles lernen kann.

Danach erlebten die Kinder eine erste lange Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin. Währenddessen konnten sich die Eltern und weitere zahllose Gäste im Elterncafe die Zeit vertreiben.

Als die Kinder strahlend und lachend wieder aus dem Schulhaus kamen, wurden sie freudig begrüßt. Nach einigen Fotos mit der Schultüte ging es dann ab nach Hause, wo weiter gefeiert wurde.

(Fotos in der Galerie)

Logo des Fördervereins der GGS Feldmark

Niedrigseilgarten – Teil 1

Nach langer Vorbereitungszeit konnte zwei Wochen vor den Sommerferien endlich der erste Teil unseres Niedrigseilgartens von den Kindern „in Besitz“ genommen werden. Das Sponsorengeld, das die Kinder im Herbst 2017 erlaufen hatten, reichte aus, um drei Elemente auf einem Kreisbogen zu setzen. Weitere Elemente sollen folgen, so dass schließlich ein attraktives Bewegungsfeld entsteht.

Die Skizze des geplanten Niedrigseilgartens zeigt, wie wir uns diesen Bereich des Schulgeländes in Zukunft vorstellen.

(Fotos in der Galerie)

 

Wenn die Köpfe rauchen – Mathematik-Wettbewerb Känguru

Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Mädchen und Jungen am internationalen Mathematik-Wettbewerb Känguru teil. Dabei gilt es, in einer begrenzten Zeit möglichst viele knifflige Aufgaben zu lösen. Etwas Taktik gehört auch dazu. Schließlich bekommt man für jede falsche Lösung einen Punktabzug. Da ist es sinnvoll, zunächst genau zu überlegen. Erst wenn man sich sicher ist, sollte eine Lösung angekreuzt werden.

In diesem Jahr haben allein in Deutschland 146 000 Kinder des 3. Schuljahres und  154 000 Kinder des 4. Schuljahres teilgenommen.

Zu den 1200 besten Rechnern in den dritten Klassen Deutschlands gehört Justus L. aus der Klasse 3b (jetzt 4b). Er wurde mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Die Kinder der Klasse 1d haben am Mini-Känguru teilgenommen, einem Wettbewerb für Nachwuchs-Rechner. Hier erzielte Iris L. das beste Ergebnis.

Wir gratulieren allen Preisträgern und drücken schon jetzt allen Teilnehmern des Jahres 2019 ganz fest die Daumen.

(Fotos in der Galerie)

Weitere Informationen unter:  www.mathe-kaenguru.de